Biotopschutzgruppe HALM

Der gemeinnützige Verein Biotopschutzgruppe HALM (Heimisches Arten- und Lebensraum-Management) wurde 2001 auf Initiative von vier Salzburger Biologen und Naturinteressierten gegründet. Anlass war das drohende Aussterben der Sumpf-Gladiole (Gladiolus palustris) im Bundesland Salzburg.

Nachdem HALM große Erfolge zur Rettung der Sumpf-Gladiolen-Bestände verzeichnen konnte, hat sich die Gruppe vielen weiteren Projekten gewidmet.

HALM arbeitet von Beginn an ehrenamtlich und finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Naturschutzprämien.

Adresse
Biotopschutzgruppe HALM
Universität Salzburg, Naturwissenschaftliche Fakultät, FB Ökologie & Evolution
z.H. Mag. Dr. Christian Eichberger
Hellbrunner Straße 34, 5020 Salzburg
office(at)halm-salzburg.at

Bankverbindung:
Biotopschutzgruppe HALM
IBAN: AT35 6000 0501 1010 7177
BIC: BAWAATWW

Gladiole